Diözesan Caritasverband im Erzbistum Köln e.V.
kirchliche-grundordnung

Die neue kirchliche Grundordnung
in der Diskussion

das Online-Forum

Dienstag, 21. Juni 2022, 16:30 Uhr

Kirchliches Arbeitsrecht: Auf dem Prüfstand oder schon auf dem Abstellgleis?

Zu Zoom

Outinchurch, Urteile des Europäischen Gerichtshofs - das kirchliche Arbeitsrecht ist in einer Krise! Bedarf es überhaupt eines kircheneigenen Arbeitsrechts? Wo liegen die Motive und die Grenzen für eine Neugestaltung? Es ist Zeit für eine juristische Reflexion.

Prof. Dr. iur. Ansgar Hense
Direktor Institut für Staatskirchenrecht der Diözesen Deutschlands, Bonn

Moderation: Bruno Schrage

Dienstag, 28. Juni 16.30 Uhr

Ein gemeinsamer Weg – echte Tarifpartnerschaft von Caritas und ver.di ist möglich

Zu Zoom

Im Ziel sind sich Caritas und ver.di im Grunde einig: In den Einrichtungen der Caritas soll es faire Löhne und anständige Arbeitsbedingungen geben. Deshalb lohnt jeder Versuch, nach einem Weg zu suchen, wie die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten gemeinsam ausgehandelt werden können. Von einer gedeihlichen Zusammenarbeit von Caritas und ver.di zur Gestaltung der Arbeitsbeziehungen der Caritas-Beschäftigten würden alle profitieren. Und es wäre ein gutes Signal in Gesellschaft und Öffentlichkeit, dass Konflikte gelöst werden können.

Sylvia Bühler
Bundesvorstand Verdi
Bundesfachbereichsleiterin
Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft

Moderation: Melanie Wielens

Mittwoch, 6. Juli 2022, 16:30 Uhr

Was können und müssen wir von einer neuen Grundordnung für den kirchlichen Dienst erwarten?

Zu Zoom

Zum christlichen Selbstverständnis gehört der sogenannte Dritte Weg. Dienstnehmer und Dienstgeber sind aufgefordert in einem paritätischen und konsensualen Verfahren die beruflichen Rahmenbedingungen auszuhandeln. Dies wird von Geschäftsführungen wie auch Mitarbeitenden kirchlicher Träger gelebt und als ein wesentliches Identifikationsmerkmal wahrgenommen. Was erwarten Dienstgeber und Dienstnehmer von der „neuen“ Grundordnung? Über Chancen und Risiken einer Neuen Grundordnung für den kirchlichen Dienst sprechen:

Olaf Wittemann
Caritas Rhein-Berg, Dienstnehmervertreter der Zentral Kommission für das Arbeitsvertragsrecht (Zentral Koda)

Ingo Morell
Geschäftsführung Franziskanerinnen zu Olpe (GFO) Dienstgebervertreter der Zentral Kommission für das Arbeitsvertragsrecht (Zentral KODA)

Moderation: Bruno Schrage

Mittwoch, 10. August 2022, 16:30 Uhr

Dienstgemeinschaft und Loyalität – Veränderungen vor dem Hintergrund kirchlicher Wirklichkeit

Zu Zoom

Wie verstehen wir künftig den gemeinsamen kirchlichen Sendungsauftrag, wenn sich darunter die mannigfaltigen Träger von Caritas, Bildung und Pastoral versammeln? Was bedeutet das für die einzelnen Mitarbeiter:innen. Welche Loyalität kann von ihnen erwartet werden. Und wie verändert sich diese Erwartung, wenn sich das Selbstverständnis von Kirche und Moral ändern… Kirche ist derzeit in einem großen Transformationsprozess. Entsprechend werden sich persönliche und institutionelle Rahmenbedingungen der kirchlichen Arbeitgeber verändern. Eine neue Grundordnung für den kirchlichen Dienst soll dies leisten. Impulse und Positionen werden vorgestellt.

Prof. Dr. Richard Hartmann
Lehrstuhl für Pastoraltheologie und Homiletik
Theologische Fakultät Fulda

Moderation: Melanie Wielens

Eine Kooperationsveranstaltungsreihe

Arbeitskreis „Christliche Unternehmenskultur“ der Verbandskonferenz des Diözesan-Caritasverbands im Erzbistum Köln

Facharbeitskreis „Christliche Grundlagen und Profil“ der Caritas NRW

Der Kommission für Caritasprofil, Deutscher Caritasverband, Freiburg i. B.